Top

  • Painting the Past Toepfe
  • Painting the Past Doppelzimmer
  • Painting the Past Leine
  • Panting the Past Bad
  • Painting the Past Pinsel
  • Korbo
  • Korbo
  • Korbo

Beratung

Painting the Past Beratung:

Wandfarbe: Ergiebigkeit 2,5 Liter Dosen ist zwischen za. 15 und 20 m2, basiert auf 2 Anstriche. Für ein optimales Ergebnis: Erste Anstrich mit za 10-15 % Wasser verdünnt, zweiter Anstrich pur. Bitte beachten Sie dass Sie für neu verputzte Wände mehr Farbe verbrauchen werden wegen die saugende Wirkung der Wand. Hier empfehlen wir die Wände mit einen wasserbasierten Tiefengrund vor zu streichen.

Berechnung wie viel Farbe ? ; wenn Sie unsicher sind über die benötigte Mengen können wir und unsere Läden Ihnen gerne behilflich sein.

Streichen auf Kalk- und Lehm Putz ist nicht zu empfehlen.

Tipp: streichen Sie die Wände immer bis za. 10 a 15 cm unter die Decke damit Sie eine gerade Linie streichen. Daneben gibt dies einen schönen räumliche Auswirkung.

Holzfarbe: Unsere Matte und Eggshell Holzfarben beinhalten 750ml, Ergiebigkeit: za.10m2, basiert auf einen Anstrich. Unsere Holzfarben haben eine integrierte Primer, dies bedeutet das einen Voranstrich überflüssig ist. Abhängig vom zu streichen Material und Farbton Untergrund 2 oder 3 mal streichen. Behandeltes Holz ( zB Öl oder Wachs) bitte vorab schleifen oder mit Farb- und Wachsentferner behandeln. Die Eggshell Qualität ist geeignet für ua Türen, Treppen, Heizkörper, durch die Eierschale sind die Flächen abriebfähiger.

Die Matte Holzfarben sind weniger abriebfähig haben aber ein mehr pudrige Ausstrahlung.

Sperrschicht; mit unsere Metallic Farb Qualität Gold, Silver und Ginger können Sie vorstreichen bzw eine zgn Sperrschicht vor streichen, dies sollte man machen im Fall man unsicher ist ob nicht zB alte Lazur- oder Wachsspuren sichtbar werden nach dem streichen.

Bitte beachten Sie dass unsere Eggshell Holzfarben im Vergleich zu unsere Wandfarben ( Farbkarten) manchmal ein hellere Erscheinungsbild haben, wie dunkler der Farbe wie großer dieses Kontrast sein kann.

Praxistipp: Optimale Ergebnisse mit Topcoat Vor Anwendung die Dose sehr gut schütteln. Das ist äußerst wichtig für ein mattes Erscheinungsbild. Der Topcoat kann wahlweise mit Pinsel oder Roller aufgetragen werden. Bei dunklen Farbtönen ist die Verwendung eines Rollers empfehlenswert, da man sichtbare Pinselstriche vermeidet.

Nicht zu empfehlen ist Topcoat außerdem auf Untergründen bzw. Hölzern, die geölt, lasiert, gebeitzt, gewachst oder mit unbekannten Chemikalien vorbehandelt wurden, es sei denn, der Maluntergrund wird restlos von diesen Stoffen befreit oder mit einer geeigneten Isolationssperre versehen. Da Topcoat die Oberfläche versiegelt , können eventuell noch vorhandene verdunstungsfähige Stoffe nicht mehr entweichen; die Folge sind unschöne, dunkle Verfärbungen unter dem Siegellack. Im Zweifelsfall ist ein Testanstrich an einer möglichst nicht sichtbaren Stelle zu empfehlen..

Mehr Infos oder Tipps finden Sie auf unsere Webseite: www.laura-living.com